Veranstaltungen

Donnerstag, 17.01.2019

18:00 Uhr 

Lesung (Flughafenkiez)

Helene-Nathan-Bibliothek (in den Neukölln Arcaden) 

 

Jutta Rosenkranz: "100 Jahre Frauenwahlrecht"

Jutta Rosenkranz liest aus ihrem Buch mit Schriftstellerinnenporträts “Zeile für Zeile mein Paradies” und stellt Leben und Wirken emanzipierter Autorinnen vor, die kompromisslos ihren Weg als Künstlerin gingen und gegen gesellschaftliche Konventionen aufbegehrten: Bettine von Arnim, George Sand, Hedwig Dohm, Virginia Woolf u.a. Diese Schriftstellerinnen waren ihrer Zeit voraus. Sie haben sich in ihren Texten für die Rechte der Frauen eingesetzt und der Literaturgeschichte neue, unkonventionelle Facetten hinzugefügt.

 

12043 Berlin, Karl-Marx-Str. 66

 

»»» zum Veranstalter

Freitag, 18.01.2019

19:00 Uhr 

Vernissage (Körnerkiez)

WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. 

 

Dilum Coppens

Mit den medialen Bildern der syrischen Stadt Aleppo im Krieg verbindet der Künstler Dilum Coppens eine verstörende Distanz und das Gefühl von Unwirklichkeit - und beginnt genau an und mit diesen Bildern seine künstlerische Arbeit.

 

12053 Berlin, Jonasstr. Ecke Selkestr. 13

 

19:00 Uhr 

Vernissage (Reichekiez)

Regenbogenfabrik 

 

"Leben und Widerstand - Indigene Frauen im Bundesstaat Chhattisgarh"

Fotoausstellung von Line Fleig
"Landschaften können trügerisch sein. Manchmal, so scheint es, sind sie nicht so sehr der Schauplatz für das Leben der Bewohner*innen, sondern vielmehr ein Vorhang, hinter dem sich deren Kämpfe, Erfolge und Unglücksfälle abspielen.“ (Aus 'A Fortunate Man' von John Berger)

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Literatur (Reuterkiez)

Ori Café, Bar - Galerie - Projektraum 

 

Literarisches Gespräch: Kategorienflucht

Lann Hornscheidt unterhält sich an diesem Abend mit den beiden Autorinnen Svenja Leiber und Nina Bußmann über ihre Romane, übers Verlorengehen, über Identitätskrisen, über die Exotik der Fremde, über Gendernormen und die Uneinholbarkeit des Ichs.

 

Berlin, Friedelstr. 8

 

»»» zum Veranstalter

Samstag, 19.01.2019

19:30 Uhr 

Konzert (Reuterkiez)

KulturCafé 

 

Kian Wind

Die Maultrommel ist ein vielseitiges und faszinierendes Instrument, kommt allein allerdings zu selten zum Einsatz. Das ändert Kian Wind, der zunächst Gitarre in Bands von Blues bis Deathmetal spielte und als DJ Dub und Jungle auflegte, bis er auf die Maultrommel stieß. In seinem Programm spielt er meditiav-mitreißende Stücke sowohl solo als auch mit Loopstation, zudem erzählt Kian Wissenswertes zu Herkunft und Geschichte der Maultrommel.
Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

12047 Berlin, Friedelstr. 28

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Lesung (Kreuzberg SO36)

Regenbogenfabrik 

 

Robert Maier "Pankfurt"

Der Autor liest aus seinem Buch, Solo-Sep und sein Stehrumchen (Liedermacher, Kleinkunst, Punk) begleiten ihn
Frankfurt am Main im Jahr 1981. Den Studenten Frank zieht es aus der hessischen Provinz in die von Subkulturen geprägte Großstadt. Von Spießern, Dauerwellenträgern und frühem Aufstehen will er nichts wissen. Rasch findet der junge Mann aus Butzbach die wirklich coolen Freunde in der Mainmetropole: Alternative, Atomkraftgegner und natürlich die Widerstandskämpfer im Hüttendorf an der Startbahn West.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22a

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Lesung (Kreuzberg 61)

Lettrétage 

 

Steinbock Aszendent Zwilling

Eintritt frei
Lesung mit Rebecca Hoffmann, Jule Löffler, Robert Schade, Oksana Shestaka, Charlotte Silbermann und Saskia Trebing
"Obwohl viele ihrer Aktionen ursprünglich nutzlos und sogar überflüssig erscheinen, glauben Steinböcke mit Aszendent Zwilling an das, was sie tun, und sie präsentieren es immer im richtigen Licht. Aber sie sind auch gute Täuscher, weil sie wissen, wie man seine wahren Absichten versteckt." (astrology.com)
Wenn das keine guten Voraussetzungen zum Geschichtenerzählen sind. Das Steinbock-Autoren-Kollektiv mit Zwillings-Gast lässt sich in der Lettrétage zum Vorlesen nieder. Die Sterne stehen günstig für Lyrik über Tiere und Steine, Ausflüge in den brasilianischen Regenwald und die Bezwingung der Brooklyn Bridge in einem Anfall von Selbstüberschätzung.

 

10961 Berlin, Mehringdamm 61

 

»»» weitere Informationen

20:00 Uhr 

Film/Video (Reuterkiez)

Ori Café, Bar - Galerie - Projektraum 

 

Filmscreening: „Der Sorgenfresser“ und andere Kurzfilme

 

12047 Berlin, Friedelstr. 8

 

»»» zum Veranstalter

Montag, 21.01.2019

19:00 Uhr 

Film/Video (Reichekiez)

Regenbogenfabrik 

 

"Mit Fäusten und Dynamit"

Film und Diskussion
Dokumentarfilm von Dariusz Zalega aus Katowice

Der Film stellt oberschlesische Arbeiter vor, die im Spanischen Bürgerkrieg gegen die Faschisten unter General Franco kämpften. Sie waren unterschiedlicher Weltanschauung, kamen aus unterschiedlichen politischen Formationen der Linken, ob als Anarchisten, Kommunisten oder Sozialisten. Und sie waren verschiedener Nationalität. Über sie und ihre Kämpfe an den verschiedenen Fronten des Spanischen Bürgerkriegs berichtet der Film.

Im Anschluss an den Film:
Diskussion mit dem Autor und Regisseur Dariusz Zalega aus Katowice über "Oberschlesische Arbeiter – geeint als Klasse wider die nationalistischen Tendenzen"
Eintritt: 6,-; Studis: 5,-; Hartz IV: 4,- Euro.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22

 

»»» weitere Informationen

20:00 Uhr 

Buchvorstellung (Kreuzberg 61)

Lettrétage 

 

Raquel Erdtmann "Und ich würde es wieder tun" - wahre Fälle vor Gericht

Eintritt frei
Buchpremiere mit Raquel Erdtmann und Denis Abrahams
Raquel Erdtmann nimmt die Leser*innen mit in den Gerichtssaal, der zur Bühne des Lebens wird. Ihre Schilderungen der Prozesse sind dabei so plastisch, dass man als Leser*in das Gefühl hat, den Szenen selbst beizuwohnen. Es sind Blicke hinter die Fassade und in menschliche Abgründe.

 

10961 Berlin, Mehringdamm 61

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Benefiz (Kreuzberg SO36)

Möbel Olfe 

 

Solidarität vom Fass

#besetzen

 

10999 Berlin, Reichenberger Str. 177

 

»»» zum Veranstalter

Dienstag, 22.01.2019

19:00 Uhr 

Diskussion (südl. Friedrichstadt)

taz Kantine 

 

Zwei Schritte vor und einen zurück

Wie Polens Lesben und Schwule trotz Rechtsruck mit der konservativen Gesellschaft ins Gespräch kommen.

 

10969 Berlin, Friedrichstr. 21

 

»»» zum Veranstalter

Mittwoch, 23.01.2019

20:00 Uhr 

Film/Video (Kreuzberg 61)

Sputnik Kino 

 

Open Screening - Sputnik Kino am Südstern

Filmemacher - egal ob Profis oder Amateure - können ohne Anmeldung, ohne Vorauswahl, ohne Jury, Kurzfilme von maximal 25 Minuten, an deren Produktion sie irgendwie beteiligt waren, im Kino präsentieren. Ein kurzes Q&A nach jedem Film ermöglicht es Filmemachern und Pub­likum ins Gespräch zu kommen. Von Drama, Comedy, Musikvideo, Reportage, Doku, Animation bis Experimental u.v.m. ist jedes Genre möglich. Unerwünschte Inhalte können vom Publikum mit mehrheitlich ge­zeigter roter Karte gestoppt werden. Mögliche Filmformate: Blue Ray, DVD, AVI File, MPG2, MOV, MPG4, bzw. alles, was mit dem VLC-Player abspielbar ist, oder ganz Oldschool - VHS. Eintritt ist wie immer frei.

 

10967 Berlin, Hasenheide 54

 

www.openscreening.de

Donnerstag, 24.01.2019

19:00 Uhr 

Konzert (Kreuzberg SO36)

Regenbogenfabrik 

 

"Tiefblau mit Wolken Band"

Konzert mit Wolfgang Müller-Molenar, Peter Aretz, Stefan Seum
Wir spielen Lagerfeuer-Pop vom Feinsten; irgendwo angesiedelt zwischen Folk, Pop und Indie.
Eintritt frei - Spenden willkommen.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22a