Veranstaltungen

Dienstag, 25.09.2018

18:00 Uhr 

Dragoner-Areal (Kreuzberg SO36)

Rathaus Kreuzberg 

 

Dritte öffentliche Forum Rathausblock

Sie interessieren sich für die Entwicklung des Rathausblocks?
Sie möchten sich aktiv im Gründungsgremium einbringen und über die Zukunft des Rathausblocks mitentscheiden?
Kandidieren Sie am 25. September direkt beim Forum Rathausblock und stellen sich mit ihrer Motivation zur Mitarbeit und ihrem persönlichen Bezug zum Sanierungsgebiet Rathausblock zur Wahl!
Themen:
- Stand der Kooperationsvereinbarung und Vorstellung des Gründungsrats als vorläufiges Gremium für das Sanierungsgebiet Rathausblock
- Wahl der Delegierten aus dem Forum Rathausblock in den Gründungsrat mit persönlicher Vorstellung der Kandidat*innen und anschließendem Wahlgang

 

10965 Berlin, Yorckstraße 4-11

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Vortrag (Kreuzberg 61)

Wasserturm Kreuzberg 

 

„Ein Verdachtsfall im Kiez - was nun?“

Bei einem Verdacht auf sexuelle Gewalt oder sexuellen Missbrauch erhitzen sich die Gemüter und die Gerüchteküche brodelt schnell. Die Menschen sind wütend und verunsichert, wem sie glauben sollen. Das spaltet die Gemeinschaft oft.
Die Veranstaltung im „DTK Wasserturm“ gemeinsam mit „inmedio – institut für mediation. beratung. entwicklung“ und „Innocence in Danger e.V.“ unterstützt und klärt auf. Sie beschäftigt sich mit den unter anderem mit den Fragen:
Worüber sprechen wir, wenn wir von sexueller Gewalt und Missbrauch sprechen?
Wie geht es Betroffenen?
Wie gehen Täter und Täterinnen vor?
Was kann ich tun, wenn ich einen Missbrauch vermute?
An wen kann ich mich wenden, wenn ich mir Sorgen mache?
Was passiert bzw. muss passieren, wenn ein Verdacht ausgesprochen ist?
Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahre). Alle Fragen sind willkommen.

 

10965 Berlin, Kopischstr. 7

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Lesung (Kreuzberg 61)

Lettrétage 

 

POING IN WORT UND BILD | STADT

Eintritt 5/3 €
Lesung mit Lars-Arvid Brischke, Julia Dorsch, Sven Grünwitzky, Annalisa Hartmann, Falk Nordmann, Sina Nowikow, Silke Peters, Désirée Scheidegger und Iva Vaszary.

 

10961 Berlin, Mehringdamm 61

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vortrag (Kreuzberg 61)

Wasserturm 

 

"Ein Verdachtsfall im Kiez - was nun?"

Bei einem Verdacht auf sexuelle Gewalt oder sexuellen Missbrauch erhitzen sich die Gemüter und die Gerüchteküche brodelt schnell. Die Menschen sind wütend und verunsichert, wem sie glauben sollen. Das spaltet die Gemeinschaft oft.
Die Veranstaltung im „DTK Wasserturm“ gemeinsam von „inmedio – institut für mediation. beratung. entwicklung“ und „Innocence in Danger e.V.“ unterstützt und klärt auf. Julia von Weiler, Regina Neu, Elisa Kassin und Holger Specht werden Fragen zur Dynamik in der Klärung von Verdachtsfällen beantworten.

Sie beschäftigt sich mit den unter anderem mit den Fragen:
Worüber sprechen wir, wenn wir von sexueller Gewalt und Missbrauch sprechen?
Wie geht es Betroffenen?
Wie gehen Täter und Täterinnen vor?
Was kann ich tun, wenn ich einen Missbrauch vermute?
An wen kann ich mich wenden, wenn ich mir Sorgen mache?
Was passiert bzw. muss passieren, wenn ein Verdacht ausgesprochen ist?

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahre). Alle Fragen sind willkommen.

 

10965 Berlin, Kopischstr. 7

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Vernissage (M?ckernkiez)

Kühlhaus 

 

BOTTOM UP – AUSSTELLUNG

Kunst ist immer autonom. Ku?nstler definieren ihr Umfeld durch ihre Arbeit. Die Besonderheit von Architekturen veranlasst Ku?nstler oft ihr eigenes Werk neu zu denken. Maler, die keine Wa?nde vorfinden, denken ihre Bilder skulptural, ohne die Malerei preiszugeben. Die Raumakustik wirkt sich auf musikalische Darbietungen und Performances aus. Skulptur und Installation sind per se Arbeiten im und mit Raum. Die Raumgro?ße nimmt Einfluss auf das Maß der Arbeiten und ihre Wirkung, Maßsta?be vera?ndern sich. Groß denken!

 

10963 Berlin, Luckenwalder Str. 3

 

»»» weitere Informationen

Mittwoch, 26.09.2018

17:00 Uhr 

Vortrag (Graefe-Kiez)

Curt Bejach Gesundheitshaus 

 

Patientenverfügung "Wenn ich nicht mehr selbst entscheiden kann"

Wie kann ich vorher festlegen. Welche medizinischen Maßnahmen ich möchte oder nicht möchte?
Ist meine Patientenverfügung für den Arzt bindend? Was muss eine Patientenverfügung enthalten?
Wir geben lhnen Einblicke in Grundlagen und stehen für Fragen zur Verfügung

 

10967 Berlin, Urbanstr. 24

 

18:00 Uhr 

Vernissage (südl. Friedrichstadt)

Galerie1214 

 

Jessica Buhlmann: Waves Hints Offset

 

10969 Berlin, Alexandrinenstr. 1

 

»»» zum Veranstalter

19:30 Uhr 

Diskussion (Kreuzberg SO36)

Club SO36 

 

Die Türkei zwischen Wirtschaftskollaps und neuen Deals.

Die Türkei steckt mitten in einer tiefgreifenden Wirtschaftskrise. Die Entwertung der Lira ist nur ein Ausdruck der Krise des AKP-Wirtschaftsmodells. Viele Jahre bildeten neoliberale Wirtschaftspolitik und islamistische Ideologie das Rückgrat der AKP-Herrschaft, momentan treten Widersprüche dieses Regimes stärker zu Tage. Nach den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen scheint Erdogan politisch gestärkt zu seinem Staatsbesuch am 28. September in der Bundesrepublik zu kommen. Doch nach massiver Kapitalflucht aus der Türkei und dem Handelskonflikt mit den USA versucht Erdogan sich in Europa dringend benötigte Investitionen und staatliche Bürgschaften zu organisieren. Die Bundesregierung hat bereits signalisiert, dem AKP-Regime beistehen zu wollen, eine hochrangige Wirtschaftsdelegation ist für Oktober geplant. Wir wollen über die Krise, die Spaltungslinien innerhalb des herrschenden Machtblocks und die Perspektiven der Proteste in der Türkei sprechen.
Mit: Nazan Üstünda?, Soziologin, Akademics for peace
Axel Gehring, Politikwissenschaftler

 

10999 Berlin, Oranienstr. 190

 

»»» zum Veranstalter

19:30 Uhr 

Vortrag (Kreuzberg SO36)

Vierte Welt, Neues Zentrum Kreuzberg, Galerie 1. OG 

 

Sprechen + Trinken Noa Carvajal

Eine Veranstaltungsreihe über Leidenschaft. Beim ersten Mal wird
Noa Carvajal über Bruce Springsteen sprechen.

 

10999 Berlin, Adalbertstr. 96

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vernissage (Kreuzberg 61)

Galerie Kremers 

 

Taylor A. White – Memories of a Carpet Monster

 

10965 Berlin, Schmiedehof 17

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vernissage (südl. Friedrichstadt)

Berlinische Galerie 

 

Julian Charrière

Eröffnung der Ausstellung "Julian Charrière. As We Used to Float. GASAG Kunstpreis 2018" (27.09.2018–08.04.2019)
Einlass ab 18:00 Uhr, Eintritt frei

 

10969 Berlin, Alte Jakobstr. 124-128

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Kleinkunst (Kreuzberg SO36)

Regenbogenfabrik 

 

HORIZONT – GESCHNITTEN ODER AM STÜCK

Politik & Poesie
Kabarett von Sunna Huygen
Sie schielt über den eigenen Tellerrand, sucht Wege, übt Populismus und fragt, ob es reicht, dass immerhin der Himmel für alle da ist. Vielleicht hilft Poesie dabei, weiter zu gucken als nur bis zum nächsten sexistischen Spruch. Oder backen? Und wenn die Gesellschaft nach rechts rutscht, was sehen wir dann, wenn wir nach oben gucken?
Eintritt frei - Spenden willkommen.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22a

 

»»» weitere Informationen

Donnerstag, 27.09.2018

10:00 Uhr 

Kind & Familie (Wrangelkiez)

Theater Expedition Metropolis 

 

Zusammen – Zirkusmaria – Theater für Kinder

Das gesellschaftliche und familiäre Zusammenleben wird zunehmend komplexer und anspruchsvoller. Herkömmliche Strategien zur Bewältigung reichen nicht mehr aus – Zusammen heißt nicht gleich – Zusammen heißt unsere unterschiedlichen Arten zu leben, unsere unterschiedlichen Werte und Vorstellungen, unsere unterschiedlichen Vorlieben und Abneigungen, Lieblingsessen, Lieblingsfarben, Haustiere, Kinder und Familien in einen Topf zu werfen und damit zurecht zu kommen – zusammen. ZIRKUSMARIA macht das Licht an und leuchtet hinein – in die Häuser einer Stadt, einer Straße in der schon viele Menschen zusammen leben und fragt seine Bewohner, wer sie sind: Anna und Ben, Frau Schulze, die Lehrer einer Schule, die Bewohner einer Notunterkunft, das Paar ohne Kinder, Simon, den Bestimmer, die Kitakinder, Tom, Tim und Tilla Höckenschnieder, den Spätibesitzer, die Zeitungsverkäuferin vor dem Supermarkt und all die anderen.
Die Vorgängerproduktion „Zuhause“ wurde für den IKARUS-Preis 2017 nominiert.
Eintritt: Kinder 5 € / Erwachsene 9 € / Familienticket 20 €

 

10999 Berlin, Ohlauer Str. 41

 

»»» zum Veranstalter

18:00 Uhr 

Vernissage (Kreuzberg SO36)

Kreuzberg Museum 

 

"Ungeschönt – Menschen, Bewegungen, Stadtansichten" – Fotografien aus Friedrichshain-Kreuzberg 1990-2017

 

10999 Berlin, Adalbertstr. 95a

 

»»» weitere Informationen

18:00 Uhr 

Vernissage (s?dl. Friedrichstadt)

Neue Saarländische Galerie 

 

yanny or laurel / Pérékop

Begrüßung: Dr. Bernhard Lohr, Vorsitzender des Vereins Saarländische Galerie – Europäisches Kunstforum; Grußworte: Staatssekretär Jürgen Lennartz, Chef der Staatskanzlei und Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund, und S. E. Herr Jean Graff, Botschafter des Großherzogtums Luxemburg; Einführung: Prof. Dr. Friedrich Weltzien, Hochschule Hannover - University of Applied Sciences and Arts
Yann Annicchiarico und Franck Miltgen aus Luxemburg befassen sich in ihrer Doppel-Ausstellung in zwei Installationen mit der Kunst/Geschichte der optischen Wahrnehmung und der Frage, wie Bilder und deren Kontexte unsere Vorstellung von Realität beeinflussen.

 

10969 Berlin, Charlottenstr. 3

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Buchvorstellung (Kreuzberg 61)

Buchladen Schwarze Risse 

 

Katharina Karcher "Sisters in Arms - Militanter Feminismus in Westdeutschland seit 1968"

Buchvorstellung und Gespräch mit der Autorin
Linke Feministinnen haben sich in der sog. Studentenbewegung schon früh und entscheidend zu Wort gemeldet. Viele gingen über die Forderungen nach gleichen Rechten für Frauen und Männer hinaus. Sie stellten kapitalistische wie patriarchale Verhältnisse grundlegend in Frage. So manche waren davon überzeugt, dass allein mit gewaltfreien Mitteln allein der Kampf nicht zu gewinnen sei.
Das Buch zeichnet die Herausbildung feministischer Militanz und die häufig scharf geführten Debatten pointiert nach und fördert einen verblüffenden Reichtum an Aktionen und theoretischen Auseinandersetzungen zutage.

 

10961 Berlin, Gneisenaustr. 2

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vernissage (Viktoriakiez)

Projektraum Ventilator 

 

Alex Tennigkeit and Kathrin Landa (curators) – The Century Bar (1920-2020)

 

10965 Berlin, Katzbachstr. 24

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Improvisationsmusik (Kreuzberg 61)

exploratorium berlin 

 

Konzertreihe Improvisation International

Globe Unity Orchestra

 

10961 Berlin, Mehringdamm 55

 

»»» zum Veranstalter

Freitag, 28.09.2018

19:00 Uhr 

Vernissage (südl. Friedrichstadt)

Buchmann Galerie Berlin 

 

Jason Martin

 

10969 Berlin, Charlottenstr. 13

 

»»» zum Veranstalter

19:45 Uhr 

Demonstration (Kreuzberg SO36)

Treffpunkt: Mariannenstr., Ecke Naunynstr. 

 

Critical Mass Fahrraddemo

Die Fahrraddemo startet jeden letzten Freitag im Monat um 20 Uhr am Mariannenplatz in Kreuzberg. Die Teilnehmer fahren mitten auf der Straße. "Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört. Es geht nicht um Verkehrsbehinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern", heißt es im Aufruf zu der Veranstaltung.

 

10997 Berlin, Mariannenstr. 50

 

»»» zum Veranstalter