Veranstaltungen

Mittwoch, 22.11.2017

15:00 - 19:00 Uhr 

Schauspiel (Kreuzberg SO36)

Familiengarten 

 

Menschen mit Demenz im Scheinwerferlicht - Vergissmeinnicht - Unutmabeni

Menschen mit Demenz im Scheinwerferlicht Vergissmeinnicht - Unutmabeni. Eine Projektreihe des „Theater der Erfahrung“. Menschen mit und ohne Demenz stehen gemeinsam auf der Bühne. Sie kommen aus verschiedenen Ländern, sprechen unterschiedliche Sprachen und sind unterschiedlich alt. Können noch gemeinsame Themen gefunden werden und eine Kommunikation stattfinden, wenn das Vergessen beginnt? Ob das gelingt, zeigt dieses Theaterstück.

 

10999 Berlin, Oranienstr. 34

 

www.kotti-berlin.de

Donnerstag, 23.11.2017

19:00 Uhr 

Diskussion (südl. Friedrichstadt)

tazcafé im Rudi-Dutschke-Haus 

 

Die Rohingya-Krise

Vertreibung und Flucht aus dem Land der Pagoden. Wie steht es um die muslimische Minderheit in Birma? Ein Gespräch mit unserer Korrespondentin.

Seit Ende August sind über eine halbe Million muslimische Rohingya vor dem Militär aus Birma geflohen. Menschenrechtsorganisationen sprechen wenn nicht von Völkermord, dann mindestens von ethnischer Säuberung. In den Flüchtlingslagern im Nachbarland Bangladesch entfaltet sich währenddessen eine humanitäre Katastrophe.
Neben allen Interessierten begrüßen wir:
• Verena Hölzl, seit drei Jahren freie Korrespondentin in Birma. Sie hat für die taz von dort und aus Bangladesch über die Krise berichtet und erzählt von ihren Erfahrungen.
• Moderation: Sven Hansen, taz-Asienredakteur

 

10969 Berlin, Rudi-Dutschke-Str. 23

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Buchvorstellung (Kreuzberg SO36)

Regenbogenfabrik 

 

Charlotte Wiedemann "Der neue Iran"

Charlotte Wiedemann stellt ihr neues Buch vor
Der Iran ist trotz autoritärer Regierung in jüngerer Zeit zu einem modernen, dynamischen, weltoffenen Land geworden – weniger religiös, nationaler, pragmatischer und weiblicher als nach der Revolution von 1979.
Diesem „neuen Iran“ widmet Charlotte Wiedemann ihr großes Gesellschaftsportrait: von der großstädtischen Theaterszene zum schiitischen Volksislam, von der kurdischen Sufi-Zeremonie zum Sabbat in einer jüdischen Familie.
Ein Alltag, in dem massenhaft gegen die Regeln des Regimes verstoßen wird; eine Zivilgesellschaft, die religiöse Ethik neu bestimmt.

Die Autorin zeigt einen Iran jenseits der Stereotype – ein Land, in dem mehr Frauen als Männer studieren; ein Vielvölkerstaat, indem nur jeder zweite Persisch zur Muttersprache hat.
Eintritt frei - Spenden willkommen.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22a

 

»»» weitere Informationen

20:00 Uhr 

Vortrag (Wrangelkiez)

Taborkirche 

 

Spiritualität im Gespräch

Dieprand von Richthofen: Die Kraft innerer Bilder

 

10997 Berlin, Taborstr. 17

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Kunst (Kreuzberg 61)

CIAT - Contemporary Institute for Art & Thought 

 

an_sammeln, versammeln, ordnen Zum politisch und ästhetisch Performativen

Gespräch mit Isabel Lorey und Stefanie Lorey

 

10961 Berlin, Zossener Str. 34

 

»»» zum Veranstalter

Freitag, 24.11.2017

18:30 Uhr 

Frauen (Kreuzberg SO36)

Frauenzentrum Schokofabrik 

 

Nein, und immer wieder nein!

Podiumsdiskussion zu sexualisierter Gewalt / Diskriminierung mit Christine Clemm (Rechtsanwältin), Lea Wagner (Journalistin), Maria Noe (LARA) und Sophia Weiss (Autorin)
Moderation Waltraud Schwab

 

10997 Berlin, Naunynstr. 72

 

»»» zum Veranstalter

18:00 Uhr 

Vernissage (südl. Friedrichstadt)

Galerie Nordenhake 

 

Hreinn Friðfinnsson

In seiner siebten Einzelausstellung in der Galerie Nordenhake zeigt Hreinn Fridfinnssonn Arbeiten aus drei Dekaden seines künstlerischen Schaffens sowie eine neue, raumgreifende Installation.

 

10969 Berlin, Lindenstr. 34

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Lesung (Kreuzberg 61)

Lettrétage 

 

Eine Sekunde vor dem Aufwachen

Lesung und anschließende Diskussion mit Claudia Gauci und Walid Nabhan
Ein Abend mit Gedichten und einer Erzählung, die von Verlust, Vertreibung, Tod, aber auch von Liebe handeln.
Eintritt frei!

 

10965 Berlin, Methfesselstr. 23-25

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Vernissage (Kreuzberg 61)

Galerie Kremers 

 

Gruppenausstellung "On Paper"

Mit Fiona Ackerman, Margret Blessmann, Uwe Bremer, James Brown, Peter Casagrande, Jürgen Durner, Gregor Hiltner, Vitaly Medvedovsky, Michael Runschke, Ernst Weil, Carsten Weitzmann, Gerhard Wendland, Taylor A. White

 

10965 Berlin, Schmiedehof 17

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vernissage (Kreuzberg SO36)

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien 

 

STOLEN MOMENTS. Namibian Music History Untold

Künstler*innen: Ben Molatzi, Wiks Louw, Willy Collins, #Kharixurob, Samuel Flermuis, Kakuja Kembale, The Rocking Kwela Boys, Rita Ikwambi, The Ugly Creatures, Kwela and Lexington, Papa Shikongeni, Phillipus Shehama, David Amukoto, Sandile Pazvakavamwa, Stephan Zaubitzer u.v.a.

Begrüßung:
Clara Herrmann, Bezirksstadträtin für Kultur und Weiterbildung, Ulf Vierke, Kurator und Leiter des Iwalewahaus, Universität Bayreuth Aino Moongo, Kuratorin und Mitglied „Stolen Moments Group Namibia“

Die Konfrontation und Auseinandersetzung mit dem musikalischen Erbe und die damit verbundene Landesgeschichte ist gerade in Namibia von großem Wert für die Anregung eines Generationendialogs, der bislang vom Schweigen über die Jahre der Apartheid geprägt war.

 

10997 Berlin, Mariannenplatz 2

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Vernissage (südl. Friedrichstadt)

CHERT 

 

Alvaro Urbano - Altbau

 

10969 Berlin, Ritterstr. 2a

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Improvisationsmusik (Kreuzberg 61)

Exploratorium Berlin 

 

Konzertreihe explorations

Gastkonzert "SCHWARM"

 

10961 Berlin, Mehringdamm 55

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Schauspiel (Kreuzberg 61)

F40-Studio Thikwa 

 

"STEYER-ZWERVER-VAN DER WEIDE-HADOW"

Edith Steyer (Alto Sax, Clarinet), Hank Zwerver (Guitar), Raoul van der Weide (Double Bass), Georg Hadow (Drums)

 

10965 Berlin, Fidicinstr. 40

 

»»» zum Veranstalter

19:45 Uhr 

Demonstration (Kreuzberg SO36)

Treffpunkt: Mariannenstr., Ecke Naunynstr. 

 

Critical Mass Fahrraddemo

Die Fahrraddemo startet jeden letzten Freitag im Monat um 20 Uhr am Mariannenplatz in Kreuzberg. Die Teilnehmer fahren mitten auf der Straße. "Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört. Es geht nicht um Verkehrsbehinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern", heißt es im Aufruf zu der Veranstaltung.

 

10997 Berlin, Mariannenstr. 50

 

»»» zum Veranstalter

Samstag, 25.11.2017

18:00 Uhr 

Wohnungspolitik (M?ckernkiez)

Kühlhaus 

 

Kammerchor Nikolassee: QUINTA ESSENTIA

Zwei Aufführungen am 25. und 26. November.
Mit einer Uraufführung von Vincent Andreas für Chor, Flöte, Horn, Schlagzeug, Harfe und Kontrabass.
Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

 

10963 Berlin, Luckenwalder Str. 3

 

»»» weitere Informationen

20:00 Uhr 

Kleinkunst (Kreuzberg 61)

Forum Brasil 

 

Brasilianischer Kultursalon 26. Salão Transartes Musik – Theater

Salonmoderation: João Albertini & Elisabeth Tuchmann

 

10965 Berlin, Möckernstr. 72

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Klassik (Kreuzberg SO36)

Emmaus-Kirche 

 

KONTRAKLANG Organ Night

zeitgenössische Musik für Orgel, Elektronik und Field Recordings
Arturas Bumsteinas präsentiert "Organ Safari"
Das Duo Lauren Redhead + Alistair Zaldua spielt neue Werke von KomponistInnen aus Berlin und dem UK sowie eigene Werke und Improvisationen

Eintritt 10,- (8,-)

 

10997 Berlin, Lausitzer Platz 8

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Schauspiels (Reichekiez)

Theater Expedition Metropolis 

 

Keine Zeit – Las Cotorras

Das Stück erzählt von einer Frau, die in ihrer täglichen Arbeit so sehr nach Selbstoptimierung strebt, dass sie wichtige Dinge vernachlässigt. Durch ihren Zeitmangel wird sie zum Ziel des Todes – einer Minijobberin in den Fallstricken der Integration.
Eintritt auf Spendenbasis, empfohlen: 5,- €

 

10999 Berlin, Ohlauer Str. 41

 

»»» weitere Informationen

21:00 Uhr 

Konzert (Kreuzberg SO36)

RegenbogenCafé 

 

Mit Noë

Seit 2008 machen Noë zusammen Musik, veröffentlichten 2010 ihr Debütalbum PingPong, warfen 2015 „Unter Eis“ hinterher, spielten zahlreiche Konzerte und Festivals und hatten Airplays in deutschen Radiostationen.

Nach dem Konzert wird ein DJ auflegen.
Eintritt: 8€, erm. 6€.

 

10999 Berlin, Lausitzer Str. 22a

 

»»» zum Veranstalter

Sonntag, 26.11.2017

14:00 - 18:00 Uhr 

Initiativen (Graefe-Kiez)

Nachbarschaftshaus 

 

Tauschrausch des Kreuzberger Tauschrings

ab 14:00 Uhr Info-Veranstaltung für Neulinge | ab 15:00 Uhr Tauschrausch

 

Berlin, Urbanstraße 21

 

»»» weitere Informationen

15:00 Uhr 

Kunst (Kreuzberg SO36)

Vierte Welt, Neues Zentrum Kreuzberg, Galerie 1. OG 

 

Wie wäre es eine Fledermaus zu sein

DENKEN denken: Fred Pommerehn, Julia Schreiner, Rudi Keiler Gómez de Mello, Yeliz Yigit
Ein philosophischer Rundgang, eine Installation von und mit Kindern der 6. Klasse vom Kottbusser Tor – zum titelgebenden Text des amerikanischen Philosophen Thomas Nagel.
Eintritt frei

 

10999 Berlin, Adalbertstr. 96

 

»»» zum Veranstalter

20:00 Uhr 

Improvisationsmusik (Kreuzberg 61)

exploratorium berlin 

 

Konzertreihe Improvisation International

Dörner – Erel – Mégroz – Wegmann

 

10961 Berlin, Mehringdamm 55

 

»»» zum Veranstalter

Montag, 27.11.2017

14:00 Uhr 

Kunst (südl. Friedrichstadt)

Berlinische Galerie 

 

Kuratorenführung

Kuratorenführung in der Ausstellung "Monica Bonvicini. 3612,54 m³ vs 0,05 m³" mit Anne Bitterwolf, Referentin des Direktors und kuratorische Assistentin der Ausstellung. Die Führung ist im Museumseintritt enthalten.

 

10969 Berlin, Alte Jakobstr. 124-128

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Lesung (Kreuzberg 61)

Lettrétage 

 

Junge slowenische Lyrik

Lesung mit Katja Gore?an, Uroš Prah, Kaja Teržan und Jure Vuga Die Lesung wird auf Slowenisch mit deutschen Übersetzungen gehalten, die Moderation findet auf Slowenisch statt und wird auf Deutsch gedolmetscht.
Eintritt 5,-/erm. 4,-

 

10961 Berlin, Mehringdamm 61

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Diskussion (Kreuzberg SO36)

Aquarium (neben dem Südblock) 

 

Verfassen, nicht verfasst werden - 1989-2017

Vom Runden Tisch zur Volksgesetzgebung in Berlin
Im offenen Gespräch bringen wir die Versuche, die Berliner Verfassung zu gestalten, in Erinnerung. Gemeinsam mit Prof. Rosemarie Will, Mitautorin des Verfassungsentwurfs des Runden Tisches, und der Demokratie-Expertin Ulrike von Wiesenau gehen wir der Frage nach, wie sich in der aktuellen stadtpolitischen Situation an diese Erfahrung anknüpfen lässt. Die Diskussion wird moderiert von den Herausgeber*innen Elske Rosenfeld, Kerstin Meyer und Joerg Franzbecker.

 

10999 Berlin, Skalitzer Str. 6

 

»»» weitere Informationen

19:00 Uhr 

Literatur (Kreuzberg SO36)

Club SO36 

 

Lesedüne

Systemrelevanter Humor. Eintritt 4,-

 

10999 Berlin, Oranienstr. 190

 

»»» zum Veranstalter

Dienstag, 28.11.2017

10:30 Uhr 

Kind & Familie (Kreuzberg 61)

Wasserturm Kreuzberg 

 

Toll und Kirschen spielt: "Lauras Weihnachtsstern"

...oder warum der kleine dicke Engel namens Törtchen auch mal Weihnachten feiern will.
Ein Puppenspiel ab 2,5 bis 8 Jahre, circa 40 Min.

 

10965 Berlin, Kopischstr. 7

 

»»» weitere Informationen

20:30 Uhr 

Musik (Kreuzberg 61)

BKA-Theater 

 

Unerhörte Musik

Atonal/Zeitgenöss. Klassik | Eintritt: 13,- / 9,-

 

10961 Berlin, Mehringdamm 34

 

»»» zum Veranstalter