<  Zurück <  

weitere Hinweise:

Vor zehn Jahren entstanden in Berlin die ersten Bilder der Serie „Wie Erde“ des portugiesischen Fotografen Frederico Azevedo. Nun sind sie Teil eines fortwährenden Projektes geworden, das neue Kreise gen Osten gezogen hat. Azevedos in körnigem Schwarz-Weiss gehaltene Aufnahmen dokumentieren Begegnungen mit „Menschen, denen das Leben ins Gesicht geschrieben ist,“ und geben deren Geschichten oft erst am Rande des Bildes preis. Den Protagonisten von Vincen Beeckmans Serie „La Devinière“ wird trotz ihrer erzwungenen Randexistenz mit Würde geholfen. Für die Serie begleitete Beeckman über drei Jahre die Patienten des gleichnamigen alternativen Psychotherapiezentrums im belgischen Farciennes – bekannt für seinen bewussten Verzicht auf Medikamente. Die Ausstellung zeigt u.a. Werke der Zentrumbewohner Jean-Claude, Eric, Myriam und Zack.